/ FORTBILDUNG / Teilnahmebedingungen Fortbildung/Seminare

Seminar/Fortbildung-Teilnahmebedingungen

Anmeldung

Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch Ausfüllen und Absenden des Anmeldeformulars in Schrift oder elektronischer Form seitens des Teilnehmers. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Eventuell anfallende Kosten für Übernachtung und weitere Verpflegung sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Teilnahmegebühr

Die Seminargebühr ist vor Beginn des Seminars fällig und erfolgt durch Abbuchung zwei Wochen vor Seminarbeginn. Nach vorheriger Vereinbarung kann eine gesonderte Abrechnung erfolgen.

Stornobedingungen

Der Rücktritt von einer Anmeldung ist schriftlich bekannt zu geben. Sie können bis fünf Wochen vor Seminarbeginn kostenlos vom Seminar zurücktreten. Bei einem späteren Rücktritt bis drei Wochen vor Seminarbeginn werden 50% der Seminargebühr berechnet. Ein späterer Rücktritt ist möglich, wenn der freie Platz durch einen von Ihnen gestellten Ersatzteilnehmer besetzt wird. Andernfalls ist die volle Seminargebühr zu zahlen. Bei Absage des Seminars durch den Veranstalter aus organisatorischen Gründen oder infolge höherer Gewalt (z.B. Erkrankung des Referenten) wird die Seminargebühr erstattet. Für vergebliche Aufwendungen oder sonstige Nachteile, die dem Kunden durch die Absage entstehen, kommt der Veranstalter nicht auf. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers sind ausgeschlossen.

Änderung im Programm

Änderungen im Seminarprogramm bleiben vorbehalten.

Datenschutz

Jeder Teilnehmer erklärt sich mit der elektronischen Speicherung seiner Daten einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Haftung

Aus der Anwendung von erworbenem Fachwissen können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber uns geltend gemacht werden. Der Veranstalter haftet nicht für den Verlust, die Beschädigung oder den Untergang von Sachen des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Durchführung des Seminars, soweit dies nicht auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von uns zurückzuführen ist. Wir haften nicht für Schäden, die durch höhere Gewalt sowie sonstige, von uns nicht zu vertretenden Vorkommnisse (z.B. Streik, Aussperrung, Verkehrsstörung, Verfügung in- und ausländischer staatlicher Stellen) oder auf nicht schuldhaft verursachte, technische Störungen, etwa des EDV-Systems, zurückzuführen sind. Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlung innerhalb und außerhalb des Seminars und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.